Kanzlei Martin Rosenthal
Rechtsanwalt
Holtenauer Straße 129
24118 Kiel
Tel. 0431 / 220 399 55
Email: buero@advokat-rosenthal.de








     

IV. Kosten:

Die Gebühren im Falle einer Beauftragung berechnen sich nach dem Rechtanwaltsvergütungsgesetz (RVG). Das ist manchmal günstiger, als Sie denken. So wird die außergerichtliche Tätigkeit im Regelfall mit einer Geschäftsgebühr sowie einer Auslagenpauschale abgegolten. Bis zu einem Gegenstandswert von 500 € mit 83,54 EUR Gebühren vergütet. Sollte ein Vergleich mit der Gegenseite abgeschlossen werden, kann zusätzlich eine Einigungsgebühr in Höhe von 80,33 EUR anfallen. Einen Gebührenrechner, mit dessen Hilfe Sie die individuellen Kosten auf Grundlage des Gegenstandswertes ermitteln können, stellt der Deutsche Anwaltsverein hier zur Verfügung: http://www.anwaltverein.de/leistungen/prozesskostenrechner
Das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz lässt darüber hinaus auch in bestimmten Fällen individuelle Gebührenvereinbarungen zu. Sprechen Sie mich gerne an. Kostenerstattung durch Gegenseite: Häufig werden Sie sich über die entstehenden Kosten auch keine Gedanken machen müssen. Vielfach ist Ihr Anspruchsgegner verpflichtet, die bei mir entstehenden Rechtsanwaltsgebühren zusätzlich zu übernehmen. Insbesondere Kostenerstattung bei unverschuldetem Verkehrsunfall: Vielfach ist zum Beispiel nicht bekannt, dass bei unverschuldeten Verkehrsunfällen die Haftpflichtversicherung Ihres Unfallgegners auch die Kosten Ihrer Schadensregulierung durch einen Rechtsanwalt vollständig trägt. Überlassen Sie daher die Schadensregulierung nicht dem Wohlwollen der Haftpflichtversicherung Ihres Unfallgegners, sondern setzen Sie alle Ihnen zustehenden Ansprüche - das kann bei einer Gesundheitsverletzung nicht nur eine Schmerzensgeldzahlung, sondern auch Ihr abstrakter Haushaltsführungsschaden sein - mit Hilfe eines Rechtsanwaltes durch.